Wir verwenden ausschließlich nur technisch notwendige Cookies die zum Betrieb dieser Webseite erforderlich sind. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Stores eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Afriso Grenzwertgeber GWG 23 - Ro 400

Artikelnummer: 1102270

graue Armatur, Sonde 400 mm

zzgl. MwSt.

(Verkauf nur an gewerbliche Kunden)

Hersteller # 46125
Gewicht: 0.794 kg
Datenblatt: --
Lagerstatus: bestellbar  kurzfristig lieferbar
 
Bestell-Nr.: 1102270
Nettopreis: 34,99 €
AFRISO Grenzwertgeber GWG 23-Ro 400 gem. TRbF 511, für Außenbehälter, auf Kaltleiterbasis, mit höhenverstellbarer Sonde und grauer Rohrarmatur. Zugelassen für zylindrische Tanks aus Stahl nach EN 12285-1, 12285-2, DIN 6624, sowie aus Kunststoff oder anderen anerkannten Werkstoffen, deren Bauform und Abmessungen den vorstehenden aufgeführten Normen entsprechen und die gemäß der VbF der Bauart nach zugelassen sind. Zylindrisch stehende Tanks aus Stahl nach DIN 6619, 6618, 6623. Flachbodentanks nach DIN 4119. Lagerflüssigkeit: Heizöl EL nach DIN 51603-1, Dieselkraftstoff nach EN 590, Fettsäure-Methylester (FAME) als Biodiesel nach EN 14214, Ottokraftstoff nach EN 228. Zur bestimmungsgemäßen Verwendung verweisen wir auf die Betriebsanleitung "Grenzwertgeber für Außenbehälter Typ: GWG 23" auf der Internetseite www.afriso.de/Downloads/ Betriebsanleitungen. Höhenverstellbare Sonde mit Einschraubkörper G 1 aus Messing, druck- und vakuumdicht (1 bar). Sondenlänge 400 mm. Einstellbereich 70 bis 380 mm. Rohrarmatur Typ 904/901 grau, Kunststoff. Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-65.17-366.

Fabrikat: AFRISO
Typ: GWG 23-Ro 400 grau
Artikel-Nr.: 46125

Einsatzbereich: Oberirdische und unterirdische Tanks zur Lagerung von Heizöl EL nach DIN 51603, Dieselkraftstoff, nach DIN 51601 und Bio-Dieselkraftstoff, nach DIN 51606.
• Zylindrische, liegende Tanks aus Stahl nach DIN 6608, 6616, 6617 und 6624 sowie aus Kunststoff oder anderen anerkannten Werkstoffen, deren Bauform und Abmessungen den vorstehend aufgeführten Normen entsprechen und die gemäß der VbF der Bauart nach zugelassen sind.
• Zylindrische, stehende Tanks aus Stahl nach DIN 6619, 6623.
Unterirdische Tanks gemäß TRbF 40 Nr. 5.2 zur Lagerung von Ottokraftstoff nach DIN 51600 / 51607:
• Zylindrische, liegende Tanks aus Stahl nach DIN 6608 unter folgenden Bedingungen:
1. die Erddeckung muß mind. 0,8 m betragen
2. der Kraftstoff muss diskontinuierlich entnommen werden
3. die Entnahmeleistung je Tank oder Tankteil darf 200 l/min nicht übersteigen und
4. der Grenzwertgeber darf nur an Geräte angeschlossen werden, die den Anforderungen der VDE 0171 DIN EN 50039) für die Schutzart "Eigensicherheit" genügen. (Eine diskontinuierliche Entnahme ist gegeben, wenn der Pumpvorgang innerhalb einer Stunde mehrfach unterbrochen wird, z.B. bei Tankstellen).
Oberirdische Tanks zur Lagerung von Ottokraftstoff nach DIN 51600/51607 = bleifrei
• Zylindrische, stehende Tanks aus Stahl nach DIN 6623 unter besonderen Bedingungen.